CorneXion besucht das Seedhouse

Jens und Andreas von CORNEXION besuchten das seedhouse in Osnabrück und informierten sich beim seedhouse Start-up Manager Tim Siebert über die Entwicklungen des Public-Private-Partnership Projektes. Das seedhouse ist ein positives Beispiel wie die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Universität und Politik funktionieren kann. Als Multicorporate Accelerator wird das seedhouse vom InnovationsCentrum Osnabrück getragen und durch eine Beteiligungsgesellschaft von regionalen mittelständischen Unternehmen und dem Land Niedersachsen finanziert.

 

Dabei hat sich das seedhouse auf die Gebiete Agrar, Food und die Digitalbranche fokussiert. Das Besondere: Am Anfang geben die Start-ups wie sonst oft üblich keine Anteile ab. Erst nach der Acceleratorphase von drei bis sechs Monate redet die Seedhouse Beteiligungs GmbH mit den Gründern über ein mögliches Investment und die Gründer bleiben auch dann weiterhin Chef über ihr Start-up. Weitere Infos findet Ihr unter www.seedhouse.de

Besuch im seedhouse Osnabrück
© seedhouse

Besuch im seedhouse Osnabrück

Tim Siebert, Jens Menke, Andreas Bernaczek
zum Archiv