CORNEXION unterwegs in Wiesmoor

Eingeladen von der Stadt Wiesmoor, stellte sich CORNEXION dem Bürgermeister Friedrich Völler und dem Fachgruppenleiter der Wirtschaftsförderung Hinrich Beekmann vor.

„Wir holen mit CORNEXION Innovationen in ländliche Regionen wie Wiesmoor“, erklärt Andreas Bernaczek. Das Netzwerk vermittelt dabei wie der heutige, regionale Mittelstand zukünftig noch wachsen kann. Mit Investitionen in Start-ups können Innovationen von außen in erfahrene Unternehmen gebracht werden. So profitieren sowohl Start-ups als auch der Mittelstand voneinander.

Jens Menke und Andreas Bernaczek informierten den Bürgermeister und Fachgruppenleiter auch über Möglichkeiten, die Regionen und der Mittelstand grundsätzlich haben, um in der Start-up Szene Fuß zu fassen. Dabei sprachen sie über Optionen für das bestehende Gründerzentrum in der Stadt Wiesmoor. „Wir bieten für Kommunen in Zusammenarbeit mit unseren Partnern verschiedene, informative Workshops an“, erzählt Jens Menke. Die CORNEXION Gründer teilen in den Workshops ihr Wissen und informieren die Teilnehmer darüber, wie beispielsweise der Mittelstand durch Partnerschaften mit Start-ups fit für die Zukunft gemacht wird.
© Stadt Wiesmoor
Friedrich Völler Bürgermeister, Andreas Bernaczek CORNEXION, Jens Menke CORNEXION und Hinrich Beekmann Fachgruppenleiter der Wirtschaftsförderung (v. l. n. r.).
zum Archiv